Archiv / Paincasts /

Rückenschmerzen - das Iliosakralgelenk (ISG) - Diagnostik und Therapie

Mittwoch, 21. April 2021 um 17:00 Uhr

status


für Patienten

Vortragende(r)

Mehr als 20 % der Rücken- und Kreuzschmerzen gehen von den Iliosakralgelenken (ISG) aus. Diese Gelenke verbinden die Wirbelsäule mit dem Becken. Verschleißerscheinungen, Fehlbelastungen oder Unfälle können die Ursache für ein ISG-Syndrom sein und zu Schmerzen führen.

Die Differenzialdiagnose kann unter Umständen schwierig sein.

Die Therapieoptionen reichen von manualtherapeutischen, chemotherapeutischen und balneophysikalischen Behandlungen in der Akutphase und speziellen Interventionen in der chronischen Phase. Drei der möglichen interventionellen Verfahren werden vorgestellt. Vor- und Nachteile werden erläutert.

Dr. Richard Ibrahim ist Facharzt für Orthopädie für physikalische und rehabilitative Medizin. Er hat seine Praxis in München. Einer seiner Schwerpunkte ist die spezielle Therapie von chronischen Schmerzbildern (u.a.Gelenke, Wirbelsäule), sowohl konservativ als auch interventionell (Neuromodulation).

Zielgruppe bei diesem PainCast sind in erster Linie PatientInnen.

zum Event

Wiederholung ansehen

www.vimeo.com/541348741

 

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten.

Dazu gehören wichtige Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten.

Dazu gehören wichtige Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Einstellungen gespeichert